Sisal Teppich

Sisal Teppich robust und schön

Sisal ist eine Naturfaser. Gewonnen wird diese faser aus den Blättern der Sisal – Agave. Man kennt diese Faser erst seit Beginn des 19.Jahrhunderts, aber sie hat bis heute nichts von ihrer Bedeutung als Naturfaser verloren. Außer dass diese Faser in Teppichen verarbeitet wird, benutzt man sie auch unter anderem zum Füllen von Matratzen oder für technische Zwecke, wo sie als Poliermittel dient. Nur Kleidung im weitesten Sinn kann aus dieser Naturfaser nicht hergestellt werden, dafür ist die Faser zu grob, zu hart und einfach nicht elastisch genug.

Es ist zwar auch Sisal als Teppichauslegeware erhältlich, aber vorwiegend werden einzelne Teppiche gefertigt, meist eingefasst mit einer bunten Bordüre. Der überwiegende Teil der Verarbeitung von Sisal ist jedoch ganz unspektakulär. Er ist in der Herstellung von Fußmatten für den Eingangsbereich zu finden. Die enorme Strapazierfähigkeit dieses Naturmaterials ist einfach mit fast nichts zu überbieten. Ein Matte oder ein Sisal Teppich können bedingt durch die raue Faser wesentlich besser den Schmutz von den Schuhen abkratzen, als eine normale Matte vermag. Das macht den Sisal Teppich gerade für Bereiche interessant, die sehr viel mit sehr schmutzigen Schuhen begangen werden, wie zum Beispiel als meterlange Auslegeware in Eingangshallen von öffentlichen Gebäuden. Was auch zu seiner Beliebtheit beigetragen hat, ist die Möglichkeit, dass die Naturfaser Sisal in fast jede Farbe eingefärbt werden kann. Somit kann dieser Teppich perfekt in einen Raum integriert werden. Auch die verschiedenen Strukturen die durch die unterschiedlichsten Webtechniken zustande kommen, lassen bei der Auswahl keine Wünsche offen. Es gibt sogar Sisal Teppiche die in einem Teppich sowohl verschiedene Muster als auch verschiedene Farben vereint haben. Was die Pflege eines Bodenbelags aus Naturfasern angeht, einfach mit dem Staubsauger drübergehen, fertig. Bei Bedarf den ganzen Teppich zusammenrollen und den Untergrund reinigen. Übrigens Bodenbeläge aus Sisal sollten unbedingt bei glatten Unterboden mit einer antirutsch Matte verbunden werden, sonst besteht Rutsch- und Unfallgefahr.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*